background

Gert-Jan's Malheure

Gerade als wir in Urlaub gefahren sind, kam Gert-Jan mit einem Wadenbeinbruch ins Krankenhaus. Genauer gesagt, er hat in der Unfallchirurgie erst mal einen Gips bekommen, sodass das Bein ruhig gestellt wurde und die Schwellung zurückging. Dann wurde der Bruch am 17. Mai operativ gesetzt und das Wadenbein mittels zwei Schrauben fixiert. In der Folge war er dort 5 Tage stationär aufgenommen bis das die Operationswunde soweit geheilt und die Infektionsgefahr abgewendet war.

Gert-Jan im Krankenhaus

Uns hat er erst was gesagt als er seinen Bein im Gips hatte. Seine Freunde haben ihm in der Zeit bis unserem Rückkehr aus dem Urlaub versorgt. Herzlichen Dank dafuer i. bes. Markus.

An der FH Karlsruhe ist er ausgerutscht und sehr unglücklich gestürzt.

Gert-Jan war während dieser Zeit gut gelaunt, was das beigefügtes Bild auch zeigt. Er hat jetzt nur einen Verband ums Bein und so einen Spezialschuh zum rumgehen. Das Verband wird vom ortlichen Orthop+den alle paar Tage erneuert.

Zum Glück ist in der FH wegen Pfingsten vorlesungsfrei. Mal sehen wie es weiter geht.

2018  ROZING BLOG   globbers joomla templates