background

Neues Virus verschlüsselt PCs

Firewall und Virenschutz

Der Firewall kontrolliert den Ausgang und Eingang von Daten auf der Rechner. In Prinzip versieht ein Firewall jede Anfrage vom PC nach aussen ins Internet mit ein Label und lässt nur solche Daten wieder rein welche dieses Label auch enthält. Der sog. Windows Firewall ist standardmässig in alle Windowsversionen vorhanden und ist ausreichend für diese Funktion. Meistens hat auch das Modem (DSL oder Kabel) eine Firewall Funktionalität. 

Der Datenverkehr wird über Ports (Türe) abgewickelt. Manche Ports müssen grundsätzlich offen sein. Z.B. Port 80 worüber die Internetabfragen abgewickelt werden. Andere gebrauchliche Ports sind 21 fuer FTP und 25 um Mails zu verschicken. Ein PC hat aber mehrere tausend Ports die normalerweise geschlossen sind. Aber irgendwelche Virussen die man sich eingefangen haben kann, setzen genau hier an: sie öffnen einen Port und schleusen auf diese Weise Schadcode auf der Rechner.

Virensoftware soll auf der Rechner installiert sein. Obwohl die meiste Anbieter, gratis Versionen deren Virensoftware anbieten und die auch gut funktionieren, empfehle ich dennoch dass man einen sog. Premium version kauft. Kosten sind 40-60 Euro. Aber man erhält Lizenzen für 3 PCs. Die bekannte Anbieter unterscheiden sich wenig wie viele Tests auch zeigen. Siehe z.B. diese Seite. Mancheiner installiert 2 oder mehr sog. Gratisversionen von Antivirus Software. Dafür kann ich nur warnen. Einer guten Virussoftware reicht; mehrere beharken sich gegenseitig.

2018  ROZING BLOG   globbers joomla templates